13. KuppelCup in Baumgarten

                     Samstag, 28. März 2020


 Bald ist es wieder so weit, am 28. März findet unser bereits 13. KuppelCup statt. Hiermit möchten wir alle herzlich zu unseren Bewerb einladen und würden uns über Eure Teilnahme sehr freuen.

Anmeldung erfolgt IN KÜRZE wie gehabt über unser bereits bekanntes Anmeldeportal.









12. KuppelCup in Baumgarten
                       Samstag, 30. März 2019


DANKE für die vielen Anmeldungen! Bis morgen 08:00 besteht noch die Möglichkeit
Anmeldungen oder Änderungen in unserem Anmeldeportal durchzuführen.
Änderungen danach werden nicht mehr berücksichtigt.
Für Fragen stehen wir unter der Nummer 0664/4248312 zur Verfügung.



Wir bitten alle den angemeldeten Termin einzuhalten und aus organisatorischen Gründen
die eigenen LEINEN mitzubringen!!




Für den 12. KuppelCup möchten wir alle herzlich einladen.
Anmeldungen im Anmeldeportal sind bis spätestens 30. März 08:00 Uhr möglich.

Wir freuen uns auf Eure Tilnahme und Wünschen allen eine erfolgreiche Teilnahme.

 Eine Anleitung fürs Anmeldeportal finden Sie unter "INFOS" oder hier.













11. KuppelCup in Baumgarten
am Samstag, dem 24.03.2018

Bereits der elfte Kuppel-Cup wurde am 24.03.2018 bei winterlichen Bedingungen in Baumgarten abgehalten, wo wir erfreulicher Weise wieder ein Teilnehmerfeld von 68 Gruppen begrüßen durften.

Die Teilnehmer kamen in diesem Jahr wieder aus den Bundesländern Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark, sowie - wie schon in den Jahren zuvor - aus der Slowakei.

Im ersten Grunddurchgang näherten sich die Gruppen langsam an die Materie heran. Lediglich die Herren aus Hochneukirchen konnten mit einer atemberaubenden Zeit von 14,63 Sekunden für Spannung sorgen und sich damit auf Zwischenrang 1 platzieren.
Durchgang zwei bot ein ähnliches Bild. Auch hier kristallisierte sich die Wettkampfgruppe aus Hochneukirchen mit der Zeit von 15,18 Sekunden als Durchgangsschnellster heraus und führte das Feld in die Finalrunden. Lembach kam mit 15,81 Sekunden knapp an die führenden Niederösterreicher aus Runde 1 heran.
Für die Qualifikation der schnellsten 24 Gruppen lag das Zeitlimint in diesem Jahr bei 20,44 Sekunden.

Im Achtelfinale setzten sich abermals die starken Kameraden aus Hochneukirchen mit der Zeit von 15,29 Sekunden durch. Baumgarten 1 konnte erstmals 16,44 Sekunden arbeiten, Lembach stoppte bei 17,55. Für den Aufstieg ins Viertelfinale war eine Zeit von 20,65 Sekunden erforderlich.

Überraschungen gab es im Viertelfinale, wo Favoriten wie Hochneukirchen, Lembach, Falkenstein, Kleinfrannach usw. ausscheiden mussten. Souverän qualifizieren hingegen konnte sich Münchendorf, mit der Zeit von 15,90 Sekunden, Baumgarten mit 16,51 | Schäffern mit 17,34 | Baumgarten 3 mit 18,36 | Baumgarten Bgld. mit 20,39 und Aschau 1 mit einer Zeit von 21,79 Sekunden.

Wie im Jahr zuvor durften wir zur unserer Freude auch heuer wieder sieben Damengruppen begrüßen. In dieser Wertung kristallisierte sich das Duell um Platz drei zwischen den Damen aus Schlag/Zöbern gegen Falkenstein heraus. Hier setzte sich Falkenstein mit konstanten 25,56 fehlerfreien Sekunden gegen die Damen aus Schlag durch.

Das Finale bestritten die Gewinnerinnen des letzten Wanderpokals aus Lembach gegen die Damen aus Fressnitz. Fast erwartungsgemäß setzten sich die Favoritinen aus Lembachauch heuer wieder mit 19,19 gegen die 22,27 Sekunden der Damen aus Fressnitz durch.

Für das kleine Finale bei den Herren qualifizierten sich die Kameraden aus Schäffern mit einem Angriff von 16,67 und Aschau 1 mit 20,83 Sekunden. In einem spannenden Durchgang erkämpfte sich Aschau 1 mit 20,21+10 gegen die 16,75+20 der Kameraden aus Schäffern Rang 3.

Für den Einzug in das Finale des 11. Kuppel-Cups konnten sich die Hausherren mit einer hervorragenden Zeit von 15,92 und Münchendorf mit 16,42 qualifizieren. Das Finale entschied Münchendorf souverän für sich und gewinnt zum ersten Mal den Kuppel-Cup in Baumgarten mit 18,27 Sekunden.


Am Ende des Tages bedanken wir uns herzlich bei allen Gruppen, Kameraden und Freunden, die uns auch in diesem Jahr wieder besucht und dadurch den Bewerb zu etwas großartigem gemacht haben. Ebenso herzlicher Dank gebührt dem Bewerterteam, die den ganzen Nachmittag die Augen offen hielten.
Wir freuen uns über das gute Gelingen, die zahlreiche Teilnahme, die vorbildhafte Disziplin und die unschlagbare Stimmung. Ebenso freuen wir uns auf den bereits nächsten Kuppel-Cup in Baumgarten, welcher am 30.03.2019 stattfinden wird.

Den Siegern des heutigen Tages gratulieren wir sehr herzlich. Wir möchten allen Wettkämpfern in der noch sehr jungen Saison alles Gute in der Vorbereitungsphase und schließlich viel Erfolg bei den einzelnen Veranstaltungen wünschen.







11. KuppelCup in Baumgarten

am Samstag, 24. März 2018

möchten wir alle herzlichst einladen!


ANMELDEPORTAL bis Samstag 24. März 08:00 geöffnet. Spätere Änderungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Anfragen per E-Mail.


Wir würden uns über Eure Anmeldung und Teilnahme bei unserem Bewerb sehr freuen!

Als besonderes Highlight verlosen wir 2018 einen Satz  Schlüsselanhänger (Blau oder Grün)

Schluesselanhänger

Voraussetzungen:

Gewinnspiel-Erklärung und Teilnahme auf Facebook

*) Veranstaltung Teilen und einen Kommentar für diesen Beitrag mit dem Namen deiner Wettkampfgruppe + Bezirk u. Bundesland eintragen
Beispiel: WKG/Baumgarten/Steiermark
*) Teilnahme der WKG beim KUPPEL-CUP am 24.03.2018 in BAUMGARTEN

 

*) Bei der Siegerehrung wird eine aus den teilgenommenen Gruppen gezogen und ein kompletter Satz (blau oder grün) überreicht.






10. KuppelCup in Baumgarten
am Samstag, 01. April 2017

Ungewohnt herrliches Wetter begleitete den bereits zehnten Kuppel-Cup in Baumgarten. Seit 2008 treffen sich jährlich Wettkampfgruppen aus dem In- und Ausland im kleinen idyllischen Dorf.

Auch in diesem Jahr kamen wieder Gäste aus der Slowakei, den Bundesländern Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark  und bildeten dabei ein 50 Gruppen starkes Teilnehmerfeld. Dieses Feld wurde durch eine Angriffszeit von 15,54 Sekunden durch die Feuerwehr Hochneukirchen in die Finalrunden geführt.
Das Zeitlimit für die Qualifikation der Finalrunden mit den schnellsten 24 Gruppen lag bei 22,54 Sekunden.

Im Achtelfinale führte abermals Hochneukirchen das Feld mit einer Zeit von 16,03 Sekunden an. Für die besten Zwölf war eine Zeit von 19,89 Skunden erforderlich.  Auch im Viertelfinale dominierten die starken Niederösterreicher aus Hochneukirchen mit einer respektablen Spitzenzeit von 14,89 Sekunden. Weiters qualifizierten sich Münchendorf (15,93), Schäffern 1 (16,54), Götzendorf (17,50), Falkenstein 1 (18,39) und ganz hervorragend die Damen aus Lembach mit 19,93 Sekunden. Großer Respekt gebührt nach diesem Durchgang jedenfalls den Kameraden aus Hochneukirchen für diese Angriffszeit.

Auch bei den sieben Damengruppen, auf die wir besonders Stolz sind, wurde ein Finaldurchgang der besten Vier durchgeführt. Hier kristalisierten sich die Mädls der Wettkampfgruppe Lembach mit der schnellsten Zeit von 19,46 Sekunden und die Damen aus Kleinfrannach mit 22,40 Sekunden als Teilnehmer für das Finale heraus.

Im kleinen Finale trafen die  Damen aus Lembach auf die Gruppe Falkenstein 1. In diesem Durchgang mussten sich die an diesem Tag besonders starken Damen den Herren aus Falkenstein geschlagen geben. Falkenstein arbeitet 15,92 und platziert sich dadurch deutlich vor Lembach (20,60+10) auf Rang drei.

Spannend verlief auch das Damenfinale, wo sich die Damen aus Lembach mit 18,90 Sekunden gegen Kleinfrannach mit einer Zeit von 23,26+30 Sekunden durchsetzen konnten und sich den Wanderpokal zum bereits dritten Mal sicherten. Dieser Pokal geht verdient in das Eigentum der Damengruppe Lembach über. Wie ein Uhrwerk kämpften sie sich Durchgang für Durchgang mit konstanten Angriffszeiten um die 18 Sekunden auch in der Gesamtwertung bis auf Rang vier vor - eine Leistung die Respekt verdient.
 Auf Rang drei fanden sich die Vorjahressieger aus Rudersdorf-Berg wieder.

Turbulent wurde das Finale des 10. Kuppel-Cup's. Hochneukirchen, bereits den ganzen Tag in Topform, arbeitet trotz Nachkuppelns eine Angriffszeit von 17,09 Sekunden und gewinnt den Wanderpokal. Die Kameraden aus Schäffern können sich mit der Zeit von 17,64 auf dem ausgezeichneten zweiten Rang platzieren.

Am Ende des Tages bedanken wir uns herzlich bei allen Gruppen, Kameraden und Freunden, die uns auch in diesem Jahr wieder besucht und dadurch den Bewerb zu etwas großartigem gemacht haben. Ebenso herzlicher Dank gebührt dem Bewerterteam, die den ganzen Nachmittag die Augen offen hielten.
Wir freuen uns über das gute Gelingen, die zahlreiche Teilnahme, die vorbildhafte Disziplin und die unschlagbare Stimmung. Ebenso freuen wir uns auf den bereits nächsten Kuppel-Cup in Baumgarten, welcher am 24.03.2018 stattfinden wird.

Den Siegern des heutigen Tages gratulieren wir sehr herzlich. Wir möchten allen Wettkämpfern in der noch sehr jungen Saison alles Gute in der Vorbereitungsphase und schließlich viel Erfolg bei den einzelnen Veranstaltungen wünschen.


 
 

9. KuppelCup in Baumgarten
am Samstag, 19. März 2016

Um die Mittagszeit versammelten sich bereits die ersten Feuerwehren in Baumgarten um beim neunten Kuppel-Cup teilzunehmen.  Pünktlich um 13:15 Uhr wurde der Bewerb durch die hauseigenen Jungs und der Gruppe DHZ Mier SpisskaNovaVes aus der Slowakei gestartet.

Neben den Teilnehmern aus der Slowakei besuchten uns auch Gäste aus Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark und bildeten dabei ein 67 Gruppen starkes Teilnehmerfeld. Dieses Feld wurde durch eine überwältigende Angriffszeit von 14,72 Sekunden durch die Feuerwehr Hochneukirchen in die Finalrunden geführt.
Das Zeitlimit für die Qualifikation der Finalrunden mit den schnellsten 24 Gruppen lag bei 19,53 Sekunden.

Im Achtelfinale führte abermals Hochneukirchen das Feld mit einer Zeit von 15,88 Sekunden an. Für die besten Zwölf war eine Zeit von 8,3 Skunden erforderlich.Das Viertelfinale wurde von der Feuerwehr Lembach, ebenfalls mit einer Spitzenzeit von 14,97 Sekunden angeführt. Hier qualifizierten sich erwartungsgemäß Hochneukirchen mit 15,32, aber auch Baumgarten 1 mit 15,33, Falkenstein mit 15,84, Allerheiligen/Wildon mit 16,33 und Wiesfleck (NÖ) mit unglaublichen 16,45 Sekunden. Spätestens an diesem Punkt ist das unglaublich hohe Niveau der Wettkampfgruppen hervorzuheben.

Auch bei den acht Damengruppen, auf die wir besonders Stolz sind, wurde ein Finaldurchgang der besten Vier durchgeführt. Hier kristalisierten sich die Mädls der Wettkampfgruppe aus Kleinfrannach mit der schnellsten Zeit von 20,81 Sekunden und die Damen aus Rudersdorf/Berg 1 mit 20,96 Sekunden als Teilnehmer für das Finale heraus.

Im kleinen Finale bei den Herren musste noch einmal Wiesfleck gegen Baumgarten 1 auf die Bewerbsbahn. Wiesfleck leistete gute Arbeit und stoppte bei 17,36 Sekunden. Die Hausherren steigerten sich ungewohnt und erreichten durch die Zeit von 15,00 Sekunden den dritten Rang.

Spannend verlief auch das Damenfinale, wo sich die Damen aus Rudersdorf Berg 1 mit 20,01 Sekunden gegen Kleinfrannach mit einer Zeit von 19,84+10 durchsetzten und den Wanderpokal erstmals gewinnen konnten. Auf Rang drei fanden sich die Vorjahressieger aus Lembach wieder.

Turbulent und unterhaltsam wurde das Finale des  9. Kuppel-Cup`s in Baumgarten ausgetragen. Beide Finalisten arbeiten auf höchstem Niveau, bis es schließlich nacheinander auf jeder Bahn zum Nachkuppeln kommt. Schlussendlich gewannen die Herren aus Lembach zum bereits zweiten Mal den Wanderpokal mit einer Zeit von 18,21 Sekunden vor den Landsleuten aus Hochneukirchen, welche zwar mit 18,17 Sekunden knapp die Nase vorne hatten, leider aber 10 Fehlerpunkte kassierten.

Am Ende des Tages bedanken wir uns herzlich bei allen Gruppen, Kameraden und Freunden, die uns auch in diesem Jahr wieder besucht und dadurch den Bewerb zu etwas großartigem gemacht haben. Ebenso herzlicher Dank gebührt dem Bewerterteam, die den ganzen Nachmittag die Augen offen hielten.
Wir freuen uns über das gute Gelingen, die vorbildhafte Disziplin und die unschlagbare Stimmung. Ebenso freuen wir uns auf das Jubiläum im nächsten Jahr, den zehnten Kuppel-Cup in Baumgarten. Dieser wird am 1. April 2017 in gewohnter Atmosphäre stattfinden.

Den Siegern des heutigen Tages gratulieren wir sehr herzlich. Wir möchten allen Wettkämpfern in der noch sehr jungen Saison alles Gute in der Vorbereitungsphase und schließlich viel Erfolg bei den einzelnen Veranstaltungen wünschen.